Familienhotel Alpenrose

Am Wochenende waren wir im Familienhotel Alpenrose in Lermoos. Wir haben mit dem Auto von uns zu Hause (zwischen Stuttgart und Karlsruhe) ca. 3 Stunden dort hin gebraucht. Im Hotel angekommen, wurden wir gleich sehr herzlich begrüßt. Die Mitarbeiter an der Rezeption haben uns alles erklärt und mit uns einen Rundgang durchs Hotel gemacht. Das Zimmer auf dem wir waren war wunderschön und sehr sauber. Auf jedem Bett lagen Bademäntel für uns bereit. Die Kinder haben natürlich sofort die kleine Tüte Gummibärchen auf ihren Betten entdeckt.

Am Abend wollten die Kids gleich mit den anderen Kindern des Kidsclubs zu Abend essen und sind danach mit diesen und den Betreuern in den Club zum Spielen gegangen. So konnten wir Erwachsenen in Ruhe selbst zu Abend essen. Ich muss ehrlich gestehen, dass es sich ganz komisch und ungewohnt angefühlt hat, dass man auf kein Kind beim Essen achten musste. Wir konnten wirklich für uns sein und ohne jegliche Ablenkung unser Essen genießen. Vermisst habe ich sie aber trotzdem sofort. Aus dem Kinderclub kann kein Kind so einfach raus. Jedes einzelne Kind bekommt dort einen Aufkleber mit der Zimmernummer und dem Namen drauf und es bekommt, wie man das aus den Warenhäusern kennt, einen kleinen „Diebstahlschutz“ angehängt. Sollte ein Kind also den Club auf eigene Faust verlassen wollen, geht der Alarm los und die Betreuer können direkt reagieren. So geht kein Kind so schnell verloren.

Das Hotel ist immer sehr sauber und die Mitarbeiter stets darum bemüht, dass es einem gut geht. Man wird zum Beispiel beim Essen immer wieder gefragt, ob man noch etwas braucht und ob alles in Ordnung ist. Überall im Hotel stehen Händedesinfektionsstationen, vor allem vor den Speiseräumen, sowie vor dem Büffet. Das hat mich sehr beeindruckt. Beim Frühstücksbüffet bekommt man alles was das Herz begehrt. Es werden sogar jeden Morgen live Omelettes, Würstchen usw. gebraten. Obst und Brotsorten gibt es ebenfalls reichlich und man darf sich beim Essen immer viel Zeit lassen. Auf jedem Essenstisch stehen Malbücher und Stifte für die Kids bereit. Jedes Elternteil weis, dass das oftmals Wunder wirkt. Das Hotelkonzept ist hier wirklich total auf Kinder ausgelegt und sind wir mal ehrlich, wenn unsere Kleinen zufrieden sind, dann geht es uns auch gut.

Nun komme ich zu den Freizeitangeboten des Hotels. Die Kinder haben hier die Möglichkeit einen Indoor Spielbereich von ca. 2000m² zu benutzen. Das Wasser der Schwimmbereiche ist immer angenehm warm beheizt. Unsere zwei hätten den ganzen Tag darin verbringen können. Es gibt ein Hallenbad, ein Freibad, ein „Piratenland“ und eine Speedreifen-Wasserrutsche auf 90 Metern Länge mit Zeitstopp-Funktion. Wir Eltern können uns in dem Vitaltempel mit 6 verschiedenen Saunen, Ruheraum mit Wasserbetten, Aquameditationsraum und einem SPA mit Behandlungen erholen. Das Angebot der Behandlungen lässt wirklich keine Wünsche offen.

Um das Hotel herum gibt es eine so unglaublich schöne Aussicht, dass man einfach nur glücklich ist, wenn man Morgens aufsteht und aus dem Balkon schaut. Die Berge, die einen dort umgeben, sind gigantisch und zaubern einem automatisch ein Lächeln ins Gesicht.

Falls man nach dem Mittagessen nochmal Hunger bekommen sollte, so kann man sich am Nachmittag zum Beispiel am Kuchenbüffet bedienen. Dort kann man sich durchgehend auch immer was zu trinken holen und auch für die Allerkleinsten steht hier immer Babynahrung bereit.

Wir sind absolut begeistert und restlos glücklich, dass wir unser Wochenende in diesem tollen Hotel verbringen durften. Hier stimmt wirklich alles und man kann absolut nichts bemängeln. Selbst wenn man noch so sehr suchen würde. Ein großes Dankeschön möchte ich auch an die  tollen Mitarbeiter des Hotels aussprechen. Kein Einziger war in irgendeiner Weise genervt von einem Kind, alle waren immer freundlich und zuvorkommend. So etwas ist heutzutage leider nicht mehr selbstverständlich. Man kennt nämlich das Gefühl nur zu gut, wenn man mit seinen Kindern irgendwo etwas essen gehen möchte und man dann komisch angeschaut wird, falls ein Kind mal etwas lauter ist. Hier gibt es das nicht. Jeder ist tiefenentspannt, selbst wenn die Kinder mal lauter sind oder weinen und schreien.

Dieses Hotel kann ich allen Familien nur wärmstens empfehlen. Wer einen erholsamen Urlaub mit Kindern erleben möchte, der ist hier genau richtig!

Nun könnt ihr euch noch ein paar Bilder anschauen, die ich über das Wochenende im Hotel Alpenrose gemacht habe.

Viel Spaß!

Eure Anna

no comments
Add a comment...

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

Menu